• White Instagram Icon

KONTAKT

sanderegg@gmail.com

076 563 01 61

Kursort

backside

im Dorfmärit

3065 Bolligen

© 2017 by Susanne Anderegg

 

Search
  • Susanne Anderegg

Hinaufschauender Hund


Wenn ein Hund vom Liegen aufsteht, dann streckt er seine Wirbelsäule in einer Rückbeuge, die dem hinaufschauendem Hund ähnelt. Rückbeugen tun unserer Wirbelsäule gut, denn sie gehören nicht zu unseren Alltagsbewegungen.

Der Hinaufschauende Hund (Urdhva Mukha Shvanasana) ist aber keine einfache Yogastellung. Erstens brauchst du Kraft in den Armen und Schultern und deine Knie sind in der Luft und dürfen niemals den Boden berühren – ein häufiger Fehler bei der Ausführung dieser Asana, durch den die Wirksamkeit der Haltung verloren geht. Das bewirkt die Stellung:

Besonders die Rückenstrecker werden gekräftigt und der Brustkorb geweitet. Außerdem wirkt sich die Haltung positiv auf die Wirbelsäule aus - besonders wohltuend für Menschen mit Rückenproblemen. Wichtig bei der Ausführung von Urdhva Mukha Shvanasana ist die Streckung des Kopfes nach hinten, der Blick geht dabei idealerweise zur Decke. Aber wenn das am Anfang nicht klappt, ist das kein Problem, schau einfach, dass du keinen grossen Knick im Nacken hast.

In die Stellung kommst du am besten aus dem Liegen, stütz dich auf deine Hände und lass langsam dein Becken nach unten sinken.


4 views
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now