• White Instagram Icon

KONTAKT

Sonnenrain 56

3065 Bolligen

sanderegg@gmail.com

076 563 01 61

Kursort

backside, im Dorfmärit

3065 Bolligen

© 2017 by Susanne Anderegg

 

Heuschrecke

January 27, 2019

Die Heuschrecke (Shalabasana) ist eine der besten Übungen, um deinen Rücken zu stärken. Sie ist aber anstrengend und es ist wichtig, dass du sie richtig machst.

Hier für deine Motivation einige Wirkungen dieser Rückenübung:

 

  1. Kräftigung der gesamten Rückenmuskulatur, insbesondere Rückenstrecker

  2. Kräftigung der Gesässmuskulatur der Oberschenkelrückseite

  3. Aktivierung der Oberschenkelvorderseite

  4. Aktivierung der Armmuskulatur

  5. Hüftstreckung

  6. Öffnung des Brustkorbes

  7. Stimulierung der Organe im Bauchraum

  8. Energetisierung des ganzen Körpers

So gehts:

Leg dich auf den Bauch,  die Stirn ist am Boden, die Hände sind neben der Hüfte, Handflächen zeigen nach oben.

Aktiviere deine Bauchmuskeln, indem du deinen Bauchnabel nach innen ziehst, rotier die Schulterblätter auf dem Rücken zusammen, so dass schon jetzt die Schultern ein wenig vom Boden weg kommen. Heb mit der Einatmung Oberkörper und Beine gleichzeitig vom Boden, deine Beine können leicht gespreizt sein.  Atme tief und gleichmässig – mit jeder Einatmung versuch ein paar Millimeter höher zu kommen. Du kannst deine Hände zur Unterstützung in den Boden pressen oder aber, wie auf dem Bild gezeigt (Patrick ist ein erfahrener Yogi) deine Arme heben und die Finger verschränken, was noch besser ist für die Öffnung deines Brustkorbes.

Bleib 3 bis 5 Atemzüge in der Stellung. Dann senke Arme und Beine wieder, leg den Kopf zur Seite und entspanne dich, bevor du die Heuschrecke ein zweites Mal machst.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Blog

Archive
Please reload

Follow Me
  • Grey Instagram Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now