• White Instagram Icon

KONTAKT

Sonnenrain 56

3065 Bolligen

sanderegg@gmail.com

076 563 01 61

Kursort

backside, im Dorfmärit

3065 Bolligen

© 2017 by Susanne Anderegg

 

Drehsitz

June 9, 2019

Drehhaltungen oder Twists beleben und kräftigen unsere Verdauungsorgane und mobilisieren den Brustraum. Auch der Stoffwechsel der Bandscheiben wird durch Drehbewegungen der Wirbelsäule angeregt. Durch sanfte Drehungen können Verspannungen der Wirbelsäule gelöst werden, die Wirbelsäule wird dadurch wieder geschmeidig und frei.

Auf emotionaler Ebene helfen Twists, in „verdrehten“ Situationen Klarheit zu schaffen und mit Gelassenheit die Stürme des Lebens zu meistern.

 

Vor- und Rückbeugen und Seitendehnungen bringen viel, aber eigentlich schaffen es nur Rotationen, wirklich in die Tiefe von Verspannungen zu gehen. Nur Drehübungen erreichen die tiefste Schicht der Rückenmuskeln. Und je öfter du deine Wirbelsäule rotierst, desto mehr kannst du auch das, was diese Verspannung ausgelöst hat, lösen: Ängste, Frustrationen, Sorgen. Bei Drehbewegungen geht es nicht um Können, sondern ums Loslassen.

 

Hier ein einfacher Drehsitz, denn du jeden Tag machen kannst:

Komm ins Sitzen und strecke deine Beine aus. Dann stellst du den rechten Fuss an den linken Oberschenkel oder über das linke Bein und richtest deine Wirbelsäule auf. Umfasse mit dem linken Arm dein rechtes Knie und lege die rechte Hand hinter dich auf den Boden. Atme ein und zieh den Bauchnabel zur Wirbelsäule, atme aus und dreh dich nach rechts. Mach das noch ein paar Mal, dann komm aus der Stellung heraus und mach die andere Seite.

 

 

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Blog

Archive
Please reload

Follow Me
  • Grey Instagram Icon
This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now